Bernstein & Jet

Bernstein (Succinit), gehärtetes, fossiles Harz aus den Nadelwäldern der Tertiärzeit. Bernstein hat einen harzartigen Fettglanz und setzt sich zusammen aus ca. 78% Kohlenstoff, 11% Sauerstoff, 10% Wasserstoff sowie etwas Schwefel.

Bedeutende Vorkommen sind bekannt von den frühen oligozänen Meerablagerungen in Litauen. Es wird angenommen, dass Bernstein in Wäldern der Ostseeregionen entstanden ist und von hier aus im Oligozän ins Meer gespült wurde. Der wesentliche Teil des Bernsteins an den dänischen Küsten stammt also vermutlich aus diesen Ostseeregionen.


54 gram små stykker rav og ravgrus solgt af
finder for 270 kr.

Nach Südskandinavien gelangte der Bernstein unter anderem durch die Gletscherschmelze der verschiedenen Eiszeiten.


Blauer Bernstein aus Indonesien. Foto: Jørgen Jensen - jorgen.ravjyden2@gmail.com

Durch die Gletscherschmelze der verschiedenen Eiszeiten gelangte der Bernstein in die Nordsee, wo er sich ablagerte und an die Küste angespült wird, wenn sowohl Strom- als auch Gezeitenverhältnisse dies ermöglichen.

Im Bernsteinhandel unterscheidet man zwischen verschiedenen Farbnuancen und Durchsichtigkeitsgrad. Bernstein ist häufig rissig und getrübt aufgrund von Schäden und Luftblasen, deshalb soll die beste / feinste Qualität völlig durchsichtig sein, ohne schlierige Partien oder Unreinheiten.

Jet (´jæt), früher auch ”schwarzer Bernstein” genannt, da er abgesehen von seiner rabenschwarzen Färbung fast dieselbe Beschaffenheit wie normaler Bernstein aufweist. Jet findet man auch an den selben Stellen und Stränden, wo man auch den Bernstein findet. Schleift man Jet, so bekommt man einen schönen, blanken, tiefschwarzen Schmuckstein, der sich sehr gut für die Einfassung in z.B. Silber eignet. Jet ist eine Variation von Steinkohle und kann, genau wie Bernstein, brennen.


61 gram rav fordelt på 2 stykker

Jet ist schwarz wie Kohle und hat eine tief glänzende, seidige, schwarze Oberfläche, die sehr an die Oberfläche von poliertem Bernstein erinnert. Oft wird Jet mit dem schwarzen Anthrazit verwechselt, der in grosser Anzahl am Strand zu finden ist, sich aber deutlich von Jet unterscheiden lässt, da er glatt oder geschichtet und leicht zu zerbrechen ist. Verglichen mit Anthrazit ist Jet kantiger, weich und warm wie Bernstein, und wenn man ihn an die Zähne klopft, hört er sich auch an wie Bernstein. Spaltet man Jet z.B. mit Hilfe eines Strandsteines entsteht eine blanke, glasartige Bruchstelle, die ihn so geeignet zur Schmuckherstellung macht, wie ihn z.B. Bjarke Holtzmann im Ravhuset Hennebjerg anfertigt.


Jet - fundet af Heidi Sandal, 2017

Ergänzen information durch
historiker & naturguide
Gert Ravn – Tlf.:75 27 19 15
gert-ravn@mail.dk / www.bernsteinjagd.dk